Kapitulation Deutschlands in Berlin Karlshorst 1945

Eine ehemalige Heeresingenieurschule im Berliner Stadtteil Karlshorst. Marschall Georgi Schukow (Sowjetunion) und Luftmarschall Tedder (USA) sitzen am Tisch. Feldmarschall Wilhelm Keitel und andere deutsche Vertreter unterzeichnen die Dokumente zur bedingungslosen Kapitulation aller deutschen Streitkräfte gegenüber den Alliierten sowie eine explizite Kapitulation gegenüber den sowjetischen Streitkräften. Anwesend sind General Georgi Schukow und Luftmarschall Tedder (USA). Die Unterzeichnungszeremonie findet in einer ehemaligen Ingenieurschule der Wehrmacht im Berliner Stadtteil Karlshorst statt

Der Grundpreis für Bereitstellung und Abwicklung beträgt bei Video € 250,– für 30 Sekunden.
Zur Ermittlung der gesamten Netto Lizenzgebühr bitte die Nutzungsart auswählen. Siehe dazu die AGB.

Beschreibung

Kapitulation Deutschlands am 8./9. Mai 1945 in Berlin Karlshorst. Die Oberbefehlshaber der Wehrmacht unterzeichnen in der Nacht vom 8. zum 9. Mai 1945 vor Vertretern der Sowjetunion, der USA, Großbritanniens und Frankreichs die bedingungslose Kapitulation. Einige Szenen aus dem zerstörten Zentrum Berlins schließen sich an.

Zusätzliche Informationen

Marke

Historiathek

Title

Go to Top